Rund um die Geburt (Familien)

Ich biete Ihnen:

  • Geburtsvorbereitung im Sinne von Entspannung und Angstreduktion

  • Lösungsansätze bei partnerschaftlichen Problemen

  • Bewältigung von Fehlgeburten oder belastenden Geburtserlebnissen

  • Hilfestellung nach ärztlicher Diagnosestellung von chronischer Erkrankung oder kognitiver Beeinträchtigung

  • Unterstützung und Strategien bei diagnostizierten Regulationsstörungen (Schlaf- und Schreistörungen)

  • Psychologische Beratung in der frühen Eltern-Kind-Beziehung
    (Erziehungsfragen, Strategien zu einem guten Start in einer Kinderbetreuungseinrichtung,...)

  • Gesundheitspsychologische Maßnahmen (Entspannungsmethoden) um elterliche Energiereserven aufzutanken

​Möglichkeiten:

  • Mitnahme Ihres Kindes in die Praxis (für eine Wickel-, Still- und Spielmöglichkeit wird gesorgt) oder

  • Walk & Talk = Sitzungen in der Natur (zum Beispiel mit dem Kinderwagen/Buggy durch den Wasserwald)

Kinder und Jugendliche

Mein Tätigkeitsbereich beinhaltet:

  • Entwicklungsdiagnostik der Altersgruppe 4 - 12 Jahre (ua. Einschätzung der Schulreife, ADHS-Abklärung, Überprüfung der Lese-, Rechtschreib- und Rechenkompetenz, Erfassung der kognitiven Fähigkeiten)
     

  • Elternberatung

  • Klinisch-psychologische Behandlung von psychischen Beschwerden (Angst, Belastungssymptome,...)

  • Psychologische Hilfestellung bei Trennung der Eltern

  • Unterstützung bei schulischen Problemen (Lernstrategien, Organisationsmanagement,...)

  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining (ab 5 Jahren)

  • Elternberatung und unterstützende Maßnahmen bei Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS)

  • Soziales Kompetenztraining und Selbstwertstärkung

  • Erlernen von Entspannungstechniken bei Schlafstörungen

  • Therapeutische Maßnahmen bei Enuresis (Einnässen) und Enkopresis (Einkoten)

  • Psychologische Unterstützung bei chronischer Erkrankung (oder Unfallfolgen) des Kindes oder einer nahen Bezugsperson

  • Erhöhung der Compliance (Therapieakzeptanz) und Aktivierung von Copingmechanismen (Bewältigungsstrategien)

  • Trauerbegleitung nach einem Todesfall im Familien- oder Freundeskreis

In gewissen Abständen sind auch Termine mit den Eltern/gesetzlichen Vertretern erforderlich, um die Rahmenbedingungen und die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

 

Im Zentrum stehen Ressourcenarbeit (Stärken eruieren und optimal nutzen),

Ausbildung eines gesunden Selbstwertes und Steigerung der Lebensqualität.