Rund um die Geburt (Familien)

Ich biete Ihnen:

  • Geburtsvorbereitung im Sinne von Entspannung und Angstreduktion

  • Lösungsansätze bei partnerschaftlichen Problemen

  • Bewältigung von Fehlgeburten oder belastenden Geburtserlebnissen

  • Hilfestellung nach ärztlicher Diagnosestellung von chronischer Erkrankung oder kognitiver Beeinträchtigung

  • Unterstützung und Strategien bei diagnostizierten Regulationsstörungen (Schlaf- und Schreistörungen)

  • Psychologische Beratung in der frühen Eltern-Kind-Beziehung
    (Erziehungsfragen, Strategien zu einem guten Start in einer Kinderbetreuungseinrichtung,...)

  • Gesundheitspsychologische Maßnahmen (Entspannungsmethoden) um elterliche Energiereserven aufzutanken

​Möglichkeiten:

  • Mitnahme Ihres Kindes in die Praxis (für eine Wickel-, Still- und Spielmöglichkeit wird gesorgt) oder

  • Walk & Talk = Sitzungen in der Natur (zum Beispiel mit dem Kinderwagen/Buggy durch den Wasserwald)

Klein und Groß

Kinder und Jugendliche

Mein Tätigkeitsbereich beinhaltet:

  • Entwicklungsdiagnostik der Altersgruppe 4 - 12 Jahre (ua. Einschätzung der Schulreife, ADHS-Abklärung, Überprüfung der Lese-, Rechtschreib- und Rechenkompetenz, Erfassung der kognitiven Fähigkeiten)
     

  • Elternberatung

  • Klinisch-psychologische Behandlung von psychischen Beschwerden (Angst, Belastungssymptome,...)

  • Psychologische Hilfestellung bei Trennung der Eltern

  • Unterstützung bei schulischen Problemen (Lernstrategien, Organisationsmanagement,...)

  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining (ab 5 Jahren)

  • Elternberatung und unterstützende Maßnahmen bei Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS)

  • Soziales Kompetenztraining und Selbstwertstärkung

  • Erlernen von Entspannungstechniken bei Schlafstörungen

  • Therapeutische Maßnahmen bei Enuresis (Einnässen) und Enkopresis (Einkoten)

  • Psychologische Unterstützung bei chronischer Erkrankung (oder Unfallfolgen) des Kindes oder einer nahen Bezugsperson

  • Erhöhung der Compliance (Therapieakzeptanz) und Aktivierung von Copingmechanismen (Bewältigungsstrategien)

  • Trauerbegleitung nach einem Todesfall im Familien- oder Freundeskreis

In gewissen Abständen sind auch Termine mit den Eltern/gesetzlichen Vertretern erforderlich, um die Rahmenbedingungen und die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

 

Im Zentrum stehen Ressourcenarbeit (Stärken eruieren und optimal nutzen),

Ausbildung eines gesunden Selbstwertes und Steigerung der Lebensqualität.

Mädchen mit einem Schulkegel